Plus

Eberbach: 31-Jähriger leistet Widerstand bei Blutentnahme

Der Mann soll betrunken zwei Unfälle verursacht haben - fünf Beamte mussten zupacken, damit ihm Blutproben entnommen werden konnten.

10.02.2014 UPDATE: 10.02.2014 12:00 Uhr 41 Sekunden
Eberbach. (pol/mün) Wegen Unfallflucht, Gefährdung des Straßenverkehrs und Widerstand gegen Polizeibeamte ermittelt das Polizeirevier Eberbach gegen einen 31-jährigen Mann. Er steht laut Polizeibericht im dringenden Verdacht, am Sonntagnachmittag unter Alkoholeinwirkung zwei Verkehrsunfälle in der Friedrichdorfer Landstraße verursacht zu haben.

Der Verdächtige war mit seinem Mercedes
Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?