Neckargemünd

Jugendliche wollen Handtasche klauen - Geschädigte gesucht

Dank dem schnellen Eingreifen einer Zeugin konnten die Täter festgenommen werden.

10.07.2024 UPDATE: 10.07.2024 14:01 Uhr 55 Sekunden
Symbolfoto: dpa

Neckargemünd. (pol/sake) Am Dienstagabend fuhr eine bislang noch unbekannte Frau mit der S-Bahn S1 von Neckargemünd in Richtung Eberbach. Gegen 21.30 Uhr hat eine männliche Person der Frau die Handtasche entreißen wollen, während ein weiterer Täter sich an der Tür der Bahn aufgehalten habe. Das teilt die Polizei mit.

Eine aufmerksame Zeugin eilte zur Hilfe, nachdem sie den Überfall beobachtet hatte. Der Täter ließ schlussendlich von der Handtasche ab und flüchtete gemeinsam mit dem zweiten Täter am Haltepunkt Neckargemünd Altstadt aus der Bahn. Daraufhin verständigte die Zeugin umgehend die Polizei, sodass eine sofortige Fahndung nach den Männern eingeleitet wurde. Die unbekannte Frau setzte ihre Fahrt mit der Bahn derweil in Richtung Neckarsteinach fort. Die Täter, ein 16- und ein 17-Jähriger, konnten dank der guten Personenbeschreibung vorläufig festgenommen werden.

Bei der Personenkontrolle stellte sich heraus, dass die beiden Männer unter dem Einfluss von Drogen standen. Für weitere polizeiliche Maßnahmen wurden die beiden auf das Polizeirevier gebracht und nach Abschluss der Maßnahmen wieder entlassen. Die beiden Minderjährigen müssen sich nun wegen Raubes verantworten.

Die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hat die Ermittlungen übernommen und bittet die bislang unbekannte Frau, die die Bahn an der Haltestelle Neckarsteinach verlassen hat und der versucht wurde, die Handtasche zu entreißen, sich unter der Telefonnummer 0621/174-4444 zu melden. Auch Zeugen, die Angaben zur Tat oder den Tätern machen können, werden gebeten, sich unter der vorgenannten Telefonnummer zu melden.