Plus Quellen versiegen

Alarmierend wenig Trinkwasser in Hirschhorn

Während sich die Ortsteile Langenthal und Igelsbach selbst versorgen können, versiegen die Quellen für die Kernstadt.

24.12.2022 UPDATE: 25.12.2022 06:00 Uhr 2 Minuten, 50 Sekunden
Um den Austrittsbereich einer Quelle wie dieser „Quelle 4, Ponyweide“ zu erkennen, braucht man Erfahrung und ein geschultes Auge. Foto: Schulz Ingenieurbüro

Von Carmen Oesterreich

Hirschhorn. Es gibt Tage in Hirschhorn, da muss das gesamte verfügbare Quellwasser für die Trinkwasserversorgung ausreichen. An solchen Tagen im vergangenen Sommer kam der Wassermeister ziemlich ins Schwitzen. Denn er musste weiterhin für eine gute Trinkwasserqualität sorgen, musste das wenige saure und eingetrübte Wasser entsäuern und

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
Dieser Artikel wurde geschrieben von:
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.