Plus Limbach

Pflicht, Anspruch und Wirklichkeit der Kinderbetreuung

Limbacher Gemeinderat legte Kindergartenbedarfsplanung und Elternbeiträge fest. Fast eine halbe Million Euro kommt aus der Gemeindekasse.

31.07.2022 UPDATE: 30.07.2022 06:00 Uhr 2 Minuten, 55 Sekunden
Hierhin, in den katholischen Kindergarten „Maria Frieden“ in Limbach, würden gern mehr Eltern ihre Sprösslinge schicken als dies möglich ist. Durch das „Ausweichen“ in andere Kitas auf dem Gemeindegebiet schafft es die Kommune, den Rechtsanspruch auf Kinderbetreuung zu erfüllen, nur eben nicht für alle am Wunschort. Foto: Ursula Brinkmann

Von Ursula Brinkmann

Limbach. Was auf der Tagesordnung des Limbacher Gemeinderats ein Punkt war – die Kindergartenbedarfsplanung und Festlegung der Elternbeiträge – zeigte sich beim Punkt Bürgerfragestunde von der alltagsbezogenen Seite. Da saßen zwei Mütter aus Limbach im Dorfgemeinschaftshaus und machten keinen Hehl daraus, dass für ihre Familien die

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.