Plus Krankenhaus Hardheim

Am Ende übte Dr. Mövius deutliche Kritik am Gesundheitswesen

Dr. Andreas Mövius wurde nach über 20 Jahren im Dienst der Patienten am Hardheimer Krankenhaus verabschiedet.

08.07.2022 UPDATE: 08.07.2022 06:00 Uhr 3 Minuten, 45 Sekunden
Internist Dr. Andreas Mövius wurde am Mittwoch in den Ruhestand verabschiedet. Das Foto zeigt ihn mit (v. l.) Leitendem Arzt Arne Bieling und Dr. Albrecht Rottmann, Sohn Tamino Mövius, Ehefrau Dr. Berit Mövius und Sohn Leon Mövius, Thomas Schwender, Dr. Petra Sitterberg, Bürgermeister Volker Rohm und Verwaltungsleiter Lothar Beger.  Foto: Rüdiger Busch

Von Rüdiger Busch

Hardheim. Ein Freund großer Worte ist er nie gewesen: Dr. Andreas Mövius hat lieber Taten sprechen lassen. In der internistischen Gemeinschaftspraxis und als Belegarzt am Hardheimer Krankenhaus hat er sich mehr als 20 Jahre um die Gesundheitsversorgung in der Region verdient gemacht. Am Mittwochabend wurde der stellvertretende Leitende Arzt in einer

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
Dieser Artikel wurde geschrieben von:
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.