Plus Höpfingen

Werden in Waldstetten vier Windräder gebaut?

Die Gemeinde Höpfingen will im Herbst die Einwohner befragen. Der Gemeinderat stimmt am Montag, 25. Juli, über das Vorgehen ab.

13.07.2022 UPDATE: 13.07.2022 06:00 Uhr 2 Minuten, 14 Sekunden
Im Walddistrikt „Anwande“ zwischen Waldstetten und Altheim (hinter dem kleinen Waldgebiet in der Bildmitte) könnten künftig vier Windenergieanlagen stehen. Das Unternehmen Zeag wird einen konkreten Planungsvorschlag in einer Infoveranstaltung vorstellen. Foto: A. Brosch

Höpfingen/Waldstetten. (pm) Das Thema Windenergie hat Höpfingen und die benachbarten Gemeinden in früheren Jahren schon des Öfteren beschäftigt und zu teils heftigen Diskussionen geführt. Das Genehmigungsverfahren für den über Jahre hinweg und bis heute sehr kontrovers diskutierten Windpark "Kornberg/Dreimärker" könnte dem Vernehmen nach kurz vor seinem Abschluss stehen. Gleichzeitig soll

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.