Eberbach

Möbelfirma produziert unberührt vom Hallenverkauf

Die Ronald Schmitt Design GmbH blickt schon auf die Möbelmesse 2023.

24.06.2022 UPDATE: 27.06.2022 06:00 Uhr 1 Minute, 38 Sekunden
Links unten ist der Sitz der Firma Ronald Schmitt Design GmbH, und etwas weiter oben an der Gretengrundstraße befindet sich die nicht mehr benötigte Hochregalhalle. Foto: Hüll

Von Felix Hüll

Eberbach. Es ist nicht das erste Mal, dass diese Halle im Gretengrund zur Verkauf angeboten wird; seit wenigen Tagen stehen rund 3800 Quadratmeter Hallenfläche auf dem Internetportal Immoscout24.de erneut zur Veräußerung angeboten. Die Neckartal Immobilien GmbH der Volksbank agieren für die Eigentümerfamilie Wiese als Vermittler und stehen Interessenten als Ansprechpartner für dieses private Immobiliengeschäft zur Verfügung, sollten sie über die Angaben auf der Webseite hinaus noch Fragen haben oder gar ein Angebot abgeben wollen.

Eine Nachfrage bei der in direkter Nachbarschaft befindlichen Möbelfirma Ronald Schmitt Design GmbH bestätigt, dass die früher zusammengehörenden Einheiten heute vollkommen voneinander getrennt zu betrachten sind. Vereinfacht ausgedrückt: der private Immobilienverkauf hat mit der Geschäftsentwicklung und dem wirtschaftlichen Stand des Unternehmens nichts zu tun, das sich als Mieter auf dem fremden Privateigentum befindet.

Hintergrund

> Die Firma Ronald Schmitt Tische hat in den letzten zehn Jahren eine bewegte Entwicklung genommen: 1958 wurde das Unternehmen in Stuttgart vom damals 28-Jährigen Ronald

[+] Lesen Sie mehr

> Die Firma Ronald Schmitt Tische hat in den letzten zehn Jahren eine bewegte Entwicklung genommen: 1958 wurde das Unternehmen in Stuttgart vom damals 28-Jährigen Ronald Schmitt als kleine Werkstatt mit seiner Frau Ingeborg gegründet. 1964 kam das Unternehmen nach Eberbach und ist seit 1995 im Greten­grund. Auf der Firmenwebseite heißt es, dass ab 1961 Friedrich Wilhelm Möller durch seine Glascouchtische mit verchromten Flachstahlgestellen die Kollektion prägte. Die Schweizer Designer der "Team Form" schufen zudem den Glascouchtisch K 1000 mit schräger Marmorsäule, ein weiteres Firmenmarkenzeichen.

2012 entstand nach einem Insolvenzverfahren aus der Ronald Schmitt Tische GmbH 2013 die Firma Ronald Schmitt Design GmbH. Als Gesellschafter stieg neben der Familie Schmitt/Wiese Claus Lenzmann ein und war mit Dr. Andreas Wiese Geschäftsführer. 2020 trat Christian Lutz Neubert als Geschäftsführer ein und übernahm Anteile. Seit Ende 2021 ist Neubert nun auch Alleininhaber. (fhs)

[-] Weniger anzeigen

Die aktuell 65 Beschäftigte zählende Manufaktur hochwertiger Tischmodelle in eher niedrigeren Stückzahlen gehört mittlerweile ausschließlich dem geschäftsführenden Gesellschafter Christian Lutz Neubert.

Dr. Andreas Wiese geb. Schmitt, der im Mai 2020 als früherer Geschäftsführer ausgeschieden ist und seither als technischer Betriebsleiter im Unternehmen angestellt war, tritt zum Monatsende in den Ruhestand.

Auch interessant
Möbelfabrik Georg Neuer: Als Betten aus Eberbach modern waren
Eberbach: Gärtnerei-Gelände wird baureif für Wohnungen gemacht

Die von Familie Wiese noch gehaltenen Gesellschafteranteile hat zwischenzeitlich Geschäftsführer Neubert übernommen, der aktuell zwar noch nicht im Handelsregister als Alleingesellschafter ausgewiesen – dies aber de facto bereits ist. Weil die Firma die Lagerflächen in der oberen Halle schon länger nicht mehr für die On-Demand-Produktion benötigte, stand die Hallenimmobilie bereits 2018 schon einmal zum Verkauf, fand aber angesichts der Investitionszurückhaltung damals sowie in Folge der Coronaentwicklung keinen Interessenten, so dass das Angebot erst jetzt wieder erneuert eingestellt wurde.

Die 300 Meter von der B37 befindliche Halle mit einem Hochregallager auf 2150 m² Fläche und zwischen 11 und 14 Metern Höhe sowie einer zweiten kleineren 1300 m² Halle mit sieben Metern Firsthöhe werden ergänzt durch 325 m² Büro- und Sozialräume sowie eine Anlieferzone mit Rolltor.

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.