Plus Soziale Medien

Beleidigungen sind keine Meinung

Meinungsfreiheit und Austausch sind wichtig - Es sollte aber auch im virtuellen Raum der Anstand gewahrt werden

29.04.2021 UPDATE: 30.04.2021 06:00 Uhr 3 Minuten, 31 Sekunden
Dass auf Facebook diskutiert und kommentiert wird, ist erwünscht. Aber auch dabei gelten eben Spielregeln. Wer sich konsequent daneben benimmt, bekommt irgendwann einen „Platzverweis“. Sprich: Er wird auf der Seite gesperrt. Foto: Noemi Girgla

Von Stephanie Kern

Neckar-Odenwald-Kreis. Soziale Medien sind Orte des sozialen Miteinanders. In Zeiten von Kontaktreduktion und geschlossenen Restaurants sind sie als Foren für den Meinungsaustausch immer wichtiger geworden. "Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.