Plus

Eberbacher Windkraftdebatte: "Die Bürgerumfrage ist eine Farce"

Michael Opitz von der Aktion "Bürger für Bürger" listet im RNZ-Interview die Argumente der Windkraftstandortgegner auf

14.07.2015 UPDATE: 15.07.2015 06:00 Uhr 2 Minuten, 53 Sekunden

Prof. Dr. Michael Opitz gehört zur Gruppe "Bürger für Bürger" und ringt in Sachen Windkraft um richtige Information der Öffentlichkeit. Die heute endende Bürgerbefragung zum Themna hält er für eine Farce. Foto: Hüll

Von Felix Hüll

Eberbach. Heute enden das öffentliche Auslegen der Unterlagen zur Windenergie im Rathaus und die Bürgerumfrage zu diesem Thema. Letztmals gibt es die Bürgersprechstunde dazu und beantwortet Karl Emig vor Ablauf der Fragebogenabgabefrist Fragen unter Telefon (06271) 87263. Umstritten ist die ganze Aktion im Verbund "Bürger für Bürger". Prof. Dr. Michael Opitz aus Gaimühle

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.