Mannheim

Neun Festnahmen bei Drogen-Razzia

Mit mehr als 100 Beamten war die Polizei im Einsatz gegen die Rauschgiftszene.

23.09.2022 UPDATE: 23.09.2022 15:09 Uhr 37 Sekunden

Symbolfoto: dpa

Mannheim. (pol/mare) Die Polizei hat am Donnerstag eine Razzia und mehrere Durchsuchungen der Mannheimer Innenstadt durchgeführt. Dabei wurden insgesamt neun Personen festgenommen, wie die Beamten mitteilen.

Die Aktion am Nachmittag und Abend in den Quadraten S, T und U richtete sich vor allen Dingen gegen die Rauschgiftszene. Zuvor hatten Ermittlungen Hinweise erbracht, dass in der östlichen Innenstadt Drogen auf offener Straße konsumiert und gehandelt würden.

Bei der Razzia nun durchsuchte die Polizei mit über 100 Beamten zwischen 17 und 0.30 Uhr vier Gaststätten, zwei Wohnungen und kontrollierten 71 Personen. Es wurden insgesamt 70 Gramm Marihuana gesichert, die schon für den Straßenverkauf verpackt waren, sowie Ecstasy und  mehrere kleine Mengen Kokain - ebenfalls verkaufsfertig in 20 Plomben. Auch fanden die Polizisten mehrere hundert Euro Bargeld, ein Einhandmesser, eine Machete und eine Schreckschusswaffe.

Neun Personen wurden verhaftet, die noch am Freitag dem Haftrichter vorgeführt wurden wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz und unerlaubten Handels mit Betäubungsmittel.

Während der Maßnahme kam es immer wieder zu Verkehrsproblemen in den Quadraten.

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.