Plus Buga 2023 in Mannheim

Wohnraum für 4000 Menschen

Stadt Mannheim und Architekt stellten Konzept für neues Quartier am Rande des Buga-Geländes vor - Sorge in Käfertal-Süd

06.10.2017 UPDATE: 08.10.2017 06:00 Uhr 2 Minuten, 15 Sekunden

Das grafische Modell zeigt den künftigen Grünzug Nord-Ost, zu dem das Spinelli-Gelände entwickelt werden soll. An den Übergängen zu den Wohnstraßen in Käfertal-Süd (in der Grafik unten rechts und unten links) soll das neue, 22,5 Hektar große Quartier mit 1600 Wohnungen entstehen. In der Mitte wird es vom Sportplatz des TV Käfertal geteilt. Plan: RMP Landschaftsarchitekten

Von Alexander Albrecht

Mannheim. Exakt 180 Tage - so lange dauert die Bundesgartenschau (Buga) 2023 in Mannheim. Doch die Veranstaltung ist nur Mittel zum Zweck für ein weit größeres, nachhaltiges Projekt: Der 200 Hektar lange Grünzug Nordost soll die Innenstadt mit Kalt- und Frischluft versorgen. Eine Schlüsselrolle für diesen Korridor nehmen die Spinelli Barracks bei Käfertal ein, das

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Mitdiskutieren auf RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.