Hitlergruß im Normannia-Haus

MVV entlässt Regioplan-Geschäftsführer

Der Mitarbeiter ist "Alter Herr" bei der Normannia. Ein Foto zeigt ihn neben einem Mann, der den Hitlergruß zeigt.

05.10.2020 UPDATE: 06.10.2020 15:03 Uhr 2 Minuten, 23 Sekunden
Das Haus der Burschenschaft Normannia in direkter Nachbarschaft zum Schloss. Foto: Rothe

Heidelberg. (shy) Die MVV Energie AG hat den bisherigen Geschäftsführer des Tochterunternehmens MVV Regioplan entlassen. Das hat das Unternehmen am Dienstagnachmittag schriftlich mitgeteilt. Hintergrund ist ein Foto, das zuerst vom linken Mediennnetzwerk Indymedia veröffentlicht worden war. Es zeigt den Mitarbeiter des Mannheimer Energieversorgers MVV in den Räumen der Burschenschaft Normannia Heidelberg auf einem Stuhl sitzend, die rechte Hand mit einem Bierglas erhoben. Neben ihm sitzt ein Mitglied einer anderen Burschenschaft, das die rechte Hand zum Hitlergruß erhebt.

Das Haus der Burschenschaft Normannia in direkter Nachbarschaft zum Schloss. Foto: Rothe

Nachdem die Rhein-Neckar-Zeitung die MVV Energie AG am Sonntag mit Text und Foto konfrontiert hatte, teilte ein Unternehmenssprecher am Montagvormittag mit, dass das Unternehmen den Mitarbeiter mit sofortiger Wirkung bis zur Klärung des Vorgangs freigestellt hat.

Am Dienstag schrieb das Unternehmen: "Nach der gestern unmittelbar nach Bekanntwerden der Vorwürfe erfolgten sofortigen Freistellung hat MVV nun heute die endgültige Trennung von dem Mitarbeiter vollzogen und den Arbeitsvertrag gekündigt. Gleichzeitig wurde er als Geschäftsführer der Tochtergesellschaft abberufen."

Ein Unternehmenssprecher bekräftigte zur Begründung erneut, dass das Unternehmen keinerlei Nähe zu rechtsradikalen Positionen duldet. MVV stehe für Toleranz, Vielfalt und Gerechtigkeit in Wirtschaft und Gesellschaft. 

Die Staatsanwaltschaft Heidelberg teilte auf Nachfrage mit, dass bezüglich des Fotos die Ermittlungen aufgenommen worden sind. Das Zeigen eines Hitlergrußes ist in Deutschland strafbar. Insgesamt sind auf dem Bild drei Personen zu sehen. Der MVV-Mitarbeiter, der Burschenschaftler, der den Hitlergruß zeigt und eine weitere Person im Hintergrund, die einen Helm trägt. Bei dem Mann, der den Hitlergruß zeigt, handle es sich laut Indymedia um ein Burschenschaftsmitglied aus Köln. Unklar ist, wann das Foto aufgenommen wurde.

Auch interessant
Normannia-Affäre: Nach antisemitischem Angriff kommt es nun zum Prozess (Update)

Update: Dienstag, 6. Oktober 2020, 15.03 Uhr


Von Sarah Hinney

Heidelberg. Fast war es ruhig geworden um die Burschenschaft Normannia Heidelberg. Bis das linke Mediennetzwerk Indymedia am Freitag im Rahmen eines ausführlichen Textes ein Foto veröffentlichte, das einen hochrangigen Mitarbeiter des Mannheimer Energieversorgers MVV zeigt: Markus P., der Geschäftsführer ...