Plus

Unbekannte Baupläne entdeckt: Heidelbergs Schloss war eine kleine Residenzstadt

Nach Julian Hanschkes Forschungen müssen die Kunstführer über das Heidelberger Schloss neu geschrieben werden

02.12.2015 UPDATE: 03.12.2015 06:00 Uhr 1 Minute, 47 Sekunden

Julian Hanschke hat auch die Planungen von J. Führer aus dem Jahr 1719 rekonstruiert: Als neuer Schlossweg sollte eine Rampe die Stadt mit einem Barockpalast auf dem Westwall des Schlosses verbinden. Stilistisch ist das Gebäude an die Entwürfe für das Berliner Schloss aus dem Jahr 1703 angelehnt. Animation: Julian Hanschke/Foto: Vermögen und Bau

Von Timo Teufert

Fünf Jahre hat Julian Hanschke gebraucht, um dreidimensionale Rekonstruktionen der wichtigsten Bauphasen des Heidelberger Schlosses anzufertigen und in einem neuen Buch zusammenzustellen. Vor Kurzem wurde "Schloss Heidelberg. Architektur und Baugeschichte" im Besucherzentrum des Schlosses vorgestellt. Auf 496 Seiten zeigt Hanschke insgesamt 551 farbige Abbildungen, die

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.