Plus Urheberrecht

Muss ich bei selbstgedrehten Musikvideos zahlen?

Die "Jerusalema-Challenge" sollte in der Corona-Krise eigentlich die Stimmung aufhellen. Doch viele Teilnehmer des Tanzwettbewerbs bekamen stattdessen eine Rechnung ins Haus.

21.02.2021 UPDATE: 21.02.2021 08:58 Uhr 2 Minuten, 52 Sekunden
Youtube
Auf Youtube eingestellte Videos, etwa von der «Jerusalema-Challenge», können teuer werden. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa

Berlin (dpa) - Nach dem Spaß kam die Ernüchterung. In der "Jerusalema-Challenge" hatten die Belegschaften von Verkehrsbetrieben, Krankenhäusern, Polizei- und Feuerwachen sowie unzähligen Vereinen und Organisationen noch ausgelassen zu dem gleichnamigen Song aus Südafrika getanzt.

Und ihre Musikvideos auf Youtube, Instagram und TikTok geteilt - doch dann flatterten in vielen Fällen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?