Plus Social Media

Datenschützer: Anordnung gegen WhatsApp-Daten bei Facebook

Die neuen Nutzungsbedingungen für Whatsapp sind nicht nur Datenschützern ein Dorn im Auge. Nun will der Hamburger Datenschützer Caspar die Weitergabe von Daten an Facebook per Anordnung blockieren.

11.05.2021 UPDATE: 11.05.2021 12:33 Uhr 1 Minute, 24 Sekunden
Whatsapp
Die umstrittenen neuen Datenschutz-Regeln, die Facebooks Chat-Dienst schon im Februar einführen wollte, sollen nun schließlich in Kraft treten. Foto: Fabian Sommer/dpa

Hamburg (dpa) - Der Hamburger Datenschützer Johannes Caspar will per Anordnung sicherstellten, dass auch nach der anstehenden Änderung der WhatsApp-Regeln keine Daten des Chat-Dienstes von der Konzernmutter Facebook genutzt werden.

Caspar warnt unter anderem, dass mit den ab Samstag greifenden neuen Nutzungsbedingungen ein Einsatz von Daten zur Verbindung mit Produkten von

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?