Plus Online-Netzwerk

Falsche Corona-Informationen: Facebook verstärkt Vorgehen

In sozialen Netzwerken werden unzählige Falschinformationen über das Coronavirus verbreitet. Das Online-Netzwerk Facebook will dagegen nun verstärkt vorgehen.

16.04.2020 UPDATE: 16.04.2020 16:53 Uhr 1 Minute, 1 Sekunde
Facebook
Ein Mann meldet einen Beitrag an Facebook. Das Online-Netzwerk will gegen Falschmeldungen bezüglich des Coronavirus härter vorgehen. Foto: Jan Woitas/zb/dpa

Menlo Park (dpa) - Facebook wird seine Nutzer künftig benachrichtigen, wenn sie bei dem Online-Netzwerk mit gefährlichen Falschinformationen rund um das Coronavirus interagiert haben.

Es gehe um Beiträge, die entfernt wurden, weil sie Schaden anrichten könnten, wie Facebook mitteilte. Davon seien bisher "Hunderttausende" gelöscht worden, hieß es ohne eine genauere Zahl.

Nutzer

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?