Plus Nach Hinweis

HPI schließt Datenschutzlücke in Schul-Cloud

Die Schul-Cloud des Hasso Plattner-Instituts wird in etlichen Schulen genutzt. Sie steht für sicheren Datenaustausch. Doch ein Hacker konnte sich illegal einen Zugang erschleichen.

18.05.2020 UPDATE: 18.05.2020 18:08 Uhr 1 Minute, 29 Sekunden
Cyber-Sicherheit
Das Wort «Cybersecurity» steht auf einem Plakat im Hasso-Plattner-Institut (HPI). Foto: Ralf Hirschberger/dpa-Zentralbild/dpa

Berlin (dpa) - Das Hasso-Plattner-Institut hat eine Datenschutzlücke in der HPI Schul-Cloud geschlossen.

"Wir wurden vom Saarländischen Datenschutzbeauftragten auf eine potenzielle Lücke hingewiesen, über die es Hackern offenbar möglich war, sich illegal einen Account in der HPI Schul-Cloud anzulegen", sagte Instituts-Direktor Prof. Christoph Meinel der Deutschen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?