Plus Im Mai im "digitalen Exil"

Digitalkonferenz Re:publica auf August verschoben

Berlin (dpa) - Die Digitalkonferenz Re:publica in Berlin ist wegen der Coronavirus-Gefahr von Anfang Mai auf August verschoben worden. Als neuer Termin werde der 10. bis 12. August angepeilt, teilten die Veranstalter am Donnerstag mit.

13.03.2020 UPDATE: 13.03.2020 09:48 Uhr 16 Sekunden
Logo der re:publica
Die re:publica wird wegen des Coronavirus von Mai auf den August verschoben. Foto: picture alliance/dpa/Archivbild

Berlin (dpa) - Die Digitalkonferenz Re:publica in Berlin ist wegen der Coronavirus-Gefahr von Anfang Mai auf August verschoben worden. Als neuer Termin werde der 10. bis 12. August angepeilt, teilten die Veranstalter am Donnerstag mit.

Für die ursprüngliche Zeit vom 6. bis 8. Mai gebe es Ideen für eine "Re:publica im digitalen Exil". Zur Re:publica und der begleitenden Media Convention

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?