Plus Von App bis Streaming

Auch die "Programmies" wandeln sich

Im Zeitschriftenmarkt sind viele Programmzeitschriften noch Auflagenriesen. Doch Rückgänge machen auch vor diesem Segment nicht halt. Die Blattmacher haben daher ein wachsames Auge auf den Fernsehmarkt - und die Wettbewerber.

28.06.2017 UPDATE: 28.06.2017 09:26 Uhr 3 Minuten, 17 Sekunden

Eine Ausgabe der neuen Programmzeitschrift "Der Spiegel - Fernsehen" liegt in einem Kiosk neben Konkurrenzprodukten. Der Hamburger Verlag testet in Hessen ein neues TV-Zeitschriftenkonzept. Der Markt ist in diesem Segment hart umkämpft und seit langem übersättigt. Foto: dpa

Von Almut Kipp

Hamburg (dpa) - Die Welt der "Programmies" ist so bunt wie das TV-Angebot. Neben wöchentlichen Programmzeitschriften im Verkaufsregal sind 14-tägliche und monatliche Titel zu finden, schlanke Hefte neben dicken XXL-Ausgaben. Zu etablierten Titeln wie "Hörzu", "TV Movie", "TV Spielfilm" und "TV Digital" hat sich jüngst ein Newcomer gesellt: Der Hamburger Spiegel-Verlag

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen