Plus Tablet mit Notebook-Ambition

Microsofts Surface Pro im Test

Mit der neuesten Ausführung des Surface Pro tritt Microsoft gegen Apples und Samsungs High-End-Tablets, aber auch gegen vollwertige Notebooks an. Ein schwieriger Spagat, der aber erstaunlich gut gelingt. Wenn da nicht ein paar kleine Details wären.

07.07.2017 UPDATE: 07.07.2017 08:49 Uhr 2 Minuten, 29 Sekunden

Das matt-silberne Surface Pro hat auf der Rückseite einen integrierten Standfuß, der sich auf rund 160 Grad aufklappen lässt. Foto: dpa

Von Benedikt Wenck

Berlin (dpa) - Das soll also die Zukunft von Laptops sein: ein Tablet, dazu eine Anstecktastatur aus Plastik, eventuell noch eine Maus oder ein Stift. "Vielseitiger Laptop" nennt Microsoft sein neues Surface Pro. Doch tatsächlich ist es ein sogenanntes Convertible, das mit Tastatur inklusive Trackpad erst zum Laptop wird.

Äußerlich hat sich beim fünften Surface

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?