Plus

Nässe im Auto und woher sie kommt

Was Halter dagegen tun können - Pflegestifte schützen Dichtungen

17.09.2015 UPDATE: 18.09.2015 06:00 Uhr 2 Minuten, 7 Sekunden

Türgummis sollten regelmäßig gepflegt werden. Andernfalls können sie reißen und Feuchtigkeit gelangt in den Autoinnenraum. Foto: dpa

Von Heiko Dilk

Ständig muss man wischen. Und lüften. Das Gebläse läuft auf Hochtouren. Wenn regelmäßig die Scheiben beschlagen, ist das ein Ärgernis und ein Sicherheitsrisiko. Es kann zudem ein Hinweis auf undichte Stellen am Auto sein. "Bei den meisten Kunden, die zu uns kommen, haben sich die Fußmatten vollgesogen", sagt Svenja Fricke, Obermeisterin der Kfz-Innung

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?