Plus

Autofahrer müssen schon bei plus vier Grad mit Glatteis rechnen

Die Kombination von kühlen Temperaturen und hoher Luftfeuchte kann schnell für Glatteis sorgen - auch bei über null Grad. Wo Autofahrer besonders vorsichtig sein sollten.

16.11.2015 UPDATE: 16.11.2015 13:52 Uhr 50 Sekunden

Foto: dpa

Bonn (dpa/tmn) - Der Gefrierpunkt liegt bei null Grad Celsius. Doch Autofahrer, die erst dann an Glatteisgefahr denken, täuschen sich: Schon bei drei bis vier Grad Celsius kann die Straße gefrieren, stellt Jürgen Bente vom Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) klar. "Kalte Luft zieht nach unten", erklärt der Experte. Ist die Luft dann feucht - wie das etwa bei Nebel der Fall ist - kann sie

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?