Plus

Haustiere brauchen klare Worte: Der Ton macht die Musik

Haustiere erkennen Aussagen am Klang - Was sonst noch eine gute Kommunikation ausmacht

18.09.2015 UPDATE: 19.09.2015 06:00 Uhr 2 Minuten, 26 Sekunden

Mit Katzen ist die Kommunikation oft schwierig - ihnen ist in aller Regel egal, was Mensch will. Sie leben eher autark. Foto: dpa

Von Brigitte Vordermayer

"Sääm, Kumpel, komm her", säuselt die Katzenhalterin mit hoher sanfter Stimme und geht in die Hocke. Der rote Kater trottet zu ihr, reibt sich an ihren Beinen und beginnt zu schnurren. Während sie ihn krault, spricht die Frau mit dem Tier wie mit einem Säugling. "Der säuselnde, schmeichelnde Tonfall soll Vertrauen erzeugen", erklärt Tierärztin Tina Hölscher vom

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?