Plus Estland

Der Stimme des Waldes folgen

Estlands wilde Wälder ziehen Abenteurer und Naturtouristen an. Doch die Heimat von Bären, Elchen und seltenen Flughörnchen ist bedroht

10.08.2021 UPDATE: 14.08.2021 06:00 Uhr 3 Minuten, 43 Sekunden
Auf dem traditionellen Einbaum oder im Kanu dringt man im Soomaa-Nationalpark tief in die Wildnis ein. Manchmal kommt man hier auch an Biberburgen vorbei. Fotos: Win Schumacher

Von Win Schumacher

Der Wald von Soomaa spricht viele Sprachen. Leise glucksen die Paddelschläge im Flüsschen Raudna zum Flöten der Amseln. Der Sprosser probt sein zauberhaftes Nachtigallenlied. Spechte trommeln. Irgendwo ruft ein Kauz. Mücken surren über dem Wasser, das den hellen Himmel spiegelt.

Wer mit Indrek Vainu lauschend durch die Wildnis des Soomaa-Nationalparks paddelt,

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?