Plus Nichts Giftiges im Körbchen

Was beim Pilzesammeln wichtig ist

Was in einem Moment noch Genuss war, kann wenig später Lebensgefahr heißen. Und zwar, wenn beim Sammeln giftige Pilze ins Körbchen gewandert sind. Wie vermeidet man das?

21.10.2022 UPDATE: 21.10.2022 11:45 Uhr 2 Minuten, 42 Sekunden
Der Maronenröhrling ist ein beliebter Speisepilz. Er schmeckt nussig. Foto: Robert Günther/dpa-tmn​

Von Geraldine Friedrich

Braunschweig/Göttingen. Mit dem Körbchen in den Wald: Für viele gehört das Pilzesammeln zum Herbst einfach dazu. Die gefundenen Schätze landen anschließend erst in der Pfanne und dann im Magen - als köstliches Ragout oder Risotto etwa.

Doch das kann böse enden. Denn so einige Speisepilze haben giftige Doppelgänger. Wer die

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?