Plus Arbeitsrecht

Muss mein Arbeitgeber immer ein gutes Zeugnis ausstellen?

Arbeitszeugnisse sind im Bewerbungsprozess häufig weiterhin wichtig und sollen das berufliche Fortkommen nicht unnötig erschweren. Doch wie gut muss es ausfallen?

05.12.2022 UPDATE: 05.12.2022 14:56 Uhr 1 Minute

Das Arbeitszeugnis muss wohlwollend formuliert sein: Auf ein «gutes» Zeugnis haben Beschäftigte aber dennoch keinen Anspruch. Foto: Monique Wüstenhagen/dpa-tmn​

Saarbrücken. (dpa) Ein Arbeitszeugnis sollte Berufstätige nicht daran hindern, in ihrer Karriere voranzukommen. Das haben Gesetzgeber und Gerichte so festgelegt. Heißt das, ausscheidende Beschäftigte müssen mindestens ein gutes Zeugnis bekommen?

Nein. "Der Arbeitgeber ist nicht verpflichtet, ein gutes Zeugnis auszustellen", stellt Anke Marx, Juristin bei der Arbeitskammer des

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?