Plus

Klimastuhl und Anti-Lärm-Lampe - Forschen am "Büro von morgen"

Dem einen ist es im Großraumbüro zu laut, der anderen zu warm. Abhilfe könnten Entwicklungen schaffen, mit denen sich Lärm und Temperatur am einzelnen Arbeitsplatz regeln lassen.

15.12.2016 UPDATE: 15.12.2016 15:25 Uhr 2 Minuten, 29 Sekunden

Sabine Hoffmann, Professorin im Fachgebiet Gebäudesysteme und Gebäudetechnik der Technischen Universität Kaiserslautern, sitzt in einem Experimentierraum an einem Arbeitsplatz mit einer Bürobeleuchtung, deren Farbtemperatur sich verändern lässt. Foto: Uwe Anspach/dpa

Kaiserslautern (dpa)  Wem Sabine Hoffmann einen Bürostuhl anbietet, der verspürt unter Umständen bald ein frisches Gefühl am Gesäß. Das liegt an einer Kühlfunktion des Stuhls: Bei Knopfdruck pusten kleine Ventilatoren in Sitz und Rückenlehne durch Stoff und Kleidung Luft auf die Haut. Das werde vor allem von Männern geschätzt, die im Sommer, wenn sie verschwitzt seien, auf diese Weise

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?