Plus "Wollen keinen Handelskrieg"

US-Finanzminister Mnuchin trifft Schäuble

Zwischen den USA und Deutschland bahnt sich ein schwerer Konflikt in der Handels- und Steuerpolitik an. Finanzminister Schäuble und sein neuer US-Kollege Mnuchin betonen nach einem ersten Kennenlerntreffen zwar den Willen zu Kooperation. Aber Differenzen bleiben.

16.03.2017 UPDATE: 16.03.2017 18:46 Uhr 1 Minute, 41 Sekunden
Pk Schäuble und Mnuchin
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (l) und US-Amtskollege Steven Mnuchin geben in Berlin eine gemeinsame Pressekonferenz. Foto: Soeren Stache

Berlin (dpa) - Der neue US-Finanzminister Steven Mnuchin hat Sorgen vor einem Handels- und Währungskrieg zurückgewiesen. "Wir wollen keinen Handelskrieg", sagte Mnuchin am Abend in Berlin nach einem ersten Treffen mit Finanzminister Wolfgang Schäuble.

Aber Ungleichgewichte müssten beseitigt werden, sagte er mit Blick auf den deutschen Handelsbilanzüberschuss. Hier bestehe

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?