Plus Zugang zum Kapitalmarkt

Maschinenbauer KraussMaffei soll in Shanghai an die Börse

München/Shanghai (dpa) - Der chinesische Staatskonzern ChemChina will den deutschen Maschinenbauer KraussMaffei in Shanghai an die Börse bringen.

11.12.2017 UPDATE: 11.12.2017 12:18 Uhr 51 Sekunden
KraussMaffei Group
Hauptsitz von KraussMaffei wird München bleiben. Foto: Matthias Balk

München/Shanghai (dpa) - Der chinesische Staatskonzern ChemChina will den deutschen Maschinenbauer KraussMaffei in Shanghai an die Börse bringen.

Dazu soll das Münchner Unternehmen in eine bereits dort notierte Firma von ChemChina eingebracht werden, wie beide Seiten am Montag mitteilten. ChemChina steuert zudem drei chinesische Werke zur Herstellung von Maschinen für die Reifen- und

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?