Plus USA drohen mit Sonderabgaben

Malmström spricht mit Lighthizer über Autozölle

Der Druck ist groß: Donald Trump kommt beim Abbau des Defizits nicht voran. Die Europäer wollen unbedingt Autozölle verhindern. EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström sucht in Washington nach dem Kompromiss.

07.03.2019 UPDATE: 07.03.2019 08:08 Uhr 1 Minute, 15 Sekunden
Mercedes-Benz Werk
Ein Mann arbeitet bei der SUV-Montage im Mercedes-Benz Werk Tuscaloosa in Alabama. Mercedes baut im US-Werk Tuscaloosa die großen SUVs GLS, GLE und GLE Coupé für alle Märkte und die die C-Klasse für den US-Markt. Foto: MediaPortal Daimler AG/Archiv

Washington (dpa) - Zur Entschärfung der transatlantischen Differenzen ist EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström erneut mit dem US-Handelsbeauftragten Robert Lighthizer zusammengekommen.

Bei den Gesprächen am Mittwoch (Ortszeit) in Washington ging es unter anderem um Vorbereitungen auf Verhandlungen über ein gemeinsames Abkommen zum Abbau von Industriezöllen.

Die USA drohen,

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?