Plus Umfrage

Jeder Dritte fühlt sich nicht gut an Bus und Bahn angebunden

Wie kann die Mobiliätswende gelingen? Der öffentliche Nahverkehr spielt dabei eine tragende Rolle. Eine neue Umfrage zeigt einen wichtigen Hebel für Verbesserungen auf.

25.11.2022 UPDATE: 25.11.2022 13:24 Uhr 55 Sekunden
Öffentlicher Personennahverkehr
Eine Bushaltestelle der DB Oberbayerbuslinie an der Bundesstraße B2 in Krün.

Berlin (dpa) - 30 Prozent der Menschen in Deutschland fühlen sich an ihrem Wohnort einer Umfrage zufolge nicht gut mit Bus und Bahn angebunden. Dabei stört sie vor allem die Taktung: 35 Prozent der Befragten sind der Erhebung des Meinungsforschungsinstituts Kantar zufolge mit der Zahl der Abfahrten an der nächsten Haltestelle unzufrieden. "Hier haben wir einen wichtigen verkehrspolitischen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?