Plus Schiffbau

Bund will insolventen MV Werften helfen

Nach Jahren des Aufschwungs steckt der Schiffbau in Mecklenburg-Vorpommern in der Krise. Der wichtigste Industriezweig des Landes muss sich neu orientieren, um zu überleben. Wirtschaftsminister Habeck sieht dafür Chancen.

14.02.2022 UPDATE: 14.02.2022 13:25 Uhr 2 Minuten, 2 Sekunden
Habeck besucht MV-Werften
Bundeswirtschaftsminister bei seinem Besuch auf der insolventen MV-Werft. Der Standort soll Unterstützung vom Bund erhalten.

Die insolventen MV Werften können für die angestrebte Weiterführung und einen Neustart mit der Hilfe des Bundes rechnen.

Als Voraussetzungen nannte Wirtschaftsminister Robert Habeck bei einem Besuch des Werftenstandortes Wismar die Erschließung neuer Geschäftsfelder und die Vorlage tragfähiger Konzepte. Eine Neuausrichtung auf zukunftsträchtige Bereiche wie den Bau von

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?