Plus Risikogebiete

Reisewarnung für zwei Regionen trifft Urlaubsland Kroatien

Party-Touristen und Beachclubs: Kroatien meldet fast täglich neue Rekordwerte bei den Corona-Infektionen. Das hat nun Folgen.

20.08.2020 UPDATE: 20.08.2020 13:08 Uhr 3 Minuten, 8 Sekunden
Coronavirus - Kroatien
Touristen spazieren an der Uferpromenade in Zadar, Kroatien entlang. Die kroatische Tourismusbranche fürchtet eine weitreichende Reisewarnung der Bundesregierung. Foto: Marko Dimic/Pixsell/Xinhua/dpa

Berlin (dpa) - In Teilen Kroatiens ist die Zahl der Corona-Neuinfektionen zuletzt nach oben geschossen - deshalb warnt das Auswärtige Amt nun vor Reisen in zwei Regionen des Urlaubslandes.

Die Reisewarnung gilt für die beiden südlichen Verwaltungsbezirke - die sogenannten Gespanschaften - Šibenik-Knin mit dem Nationalpark Krka und Split-Dalmatien mit der Hafenstadt Split sowie den

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?