Plus Mögliche Standortschließungen

Spekulationen über Renault lösen Streit in Frankreich aus

Die Corona-Krise trifft weltweit Autohersteller mit voller Wucht. In Frankreich bereitet Renault Sorgen. Der Staat ist als Anteilseigner an Bord - und damit in einer besonders heiklen Lage.

20.05.2020 UPDATE: 20.05.2020 11:54 Uhr 1 Minute, 21 Sekunden
Renault
Renault Logo: Spekulationen über mögliche Standortschließungen beim Autohersteller Renault sorgen in Frankreich für Unruhe. Foto: Uli Deck/dpa

Paris (dpa) - Medien-Spekulationen über mögliche Standortschließungen beim Autohersteller Renault haben eine heftige Reaktion der Mitte-Regierung in Frankreich ausgelöst.

"Wir hängen an den Standorten in Frankreich", sagte Regierungschef Édouard Philippe am Mittwoch im Senat und kündigte eine kompromisslose Haltung an. Frankreich müsse das "weltweite Zentrum für Renault" bleiben. Der

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?