Plus Luftverkehr

Fluggesellschaft SAS beantragt Gläubigerschutz in den USA

Die skandinavische Fluglinie SAS hat Anfang des Jahres ein Sparprogramm angekündigt. Und der Streik der Piloten hat die Situation verschärft.

05.07.2022 UPDATE: 05.07.2022 10:04 Uhr 44 Sekunden
SAS-Streik
SAS-Flugzeuge auf dem Osloer Flughafen Gardermoen.

Stockholm (dpa) - Die angeschlagene skandinavische Fluggesellschaft SAS hat Gläubigerschutz in den USA beantragt. Der Antrag sei Teil eines Plans für den Geschäftsumbau und erfolge freiwillig nach Kapitel 11 des US-Insolvenzrechts, teilte das Unternehmen mit. Es handle sich um ein Verfahren zur finanziellen Restrukturierung unter gerichtlicher Aufsicht.

Betrieb und Flugpläne seien nicht

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen