Plus Konjunktur

Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in USA steigen

Die Entwicklung ist überrschend: Analysten hatten mit einem Rückgang der Hilfsanträge gerechnet.

17.06.2021 UPDATE: 17.06.2021 16:23 Uhr 35 Sekunden
Arbeitslosigkeit in den USA
Tatiana Fernandez (r), Angestellte der Stadt Hialeah, verteilt Arbeitslosenformulare. Foto: Matias J. Ocner/TNS via ZUMA Wire/dpa

Washington (dpa) - Auf dem US-Arbeitsmarkt ist die Erholung von dem schweren Corona-Einbruch überraschend ins Stocken geraten.

In der vergangenen Woche legte die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe, ein Kurzfristindikator für den Jobmarkt, erstmals seit April wieder zu. Im Wochenvergleich stieg die Zahl um 37.000 auf 412.000, wie das US-Arbeitsministerium in Washington

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?