Plus Größte Wirtschaftskrise der EU

EU-Prognose: Corona-Rezession noch tiefer als befürchtet

Auch wenn die Wirtschaft wieder langsam anläuft: Der Schaden der Pandemie war noch größer als gedacht. So hält es die EU-Kommission in ihrer Sommerprognose fest. Und sieht noch weitere Risiken.

07.07.2020 UPDATE: 07.07.2020 03:53 Uhr 3 Minuten, 1 Sekunde
Paolo Gentiloni
Der ökonomische Schaden der Pandemie war noch größer als gedacht, sagt Paolo Gentiloni, EU-Kommissar für Wirtschaft. Foto: Xavier Lejeune/Commission Européenne/dpa

Brüssel (dpa) - Der historische wirtschaftliche Absturz wegen Corona ist in Europa noch tiefer als gedacht - aber womöglich geht es jetzt langsam wieder aufwärts.

Es war diese doppelte Botschaft, die EU-Wirtschaftskommissar Paolo Gentiloni mit seiner jüngsten Konjunkturprognose setzte. Deutschland steht inmitten des Desasters nach jetzigem Stand etwas besser da als andere EU-Länder, vor

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?