Plus Familien ziehen aus der Stadt

Mieten steigen langsamer - aber Druck aufs Umland wächst

Nach Jahren stark steigender Mieten lässt der Druck auf den Wohnungsmarkt etwas nach, der Zuzug in die Metropolen schwindet. Ökonomen sehen das Umland als Gewinner der Pandemie - mit Folgen für Mieter.

28.12.2020 UPDATE: 28.12.2020 05:23 Uhr 2 Minuten, 55 Sekunden
Einfamilienhaussiedlung
Eine Einfamilienhaussiedlung am südlichen Rand von Berlin. Seit Jahren zieht es Familien raus aus den Städten. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Frankfurt/Main (dpa) - Nach dem Immobilienboom der vergangenen Jahre erwarten Fachleute auch 2021 steigende Mieten gerade in Ballungsräumen - allerdings mit veränderter Richtung.

"Die Corona-Krise verstärkt den Trend zur Wanderung ins Umland der Großstädte", sagte Michael Voigtländer, Immobilienexperte am Institut der deutschen Wirtschaft (IW).

Folglich könnten die Mieten in den

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?