Plus Ex-Zulieferer

Prevent greift VW an: Wurden "aktiv ausgeschlossen"

Wer hat hier wen "erpresst"? Fast dreieinhalb Jahre nach einem Lieferembargo überziehen sich Prevent und VW weiter mit Vorwürfen. Hohe Schadenersatz-Forderungen seines früheren Abnehmers kontert der Zulieferer mit der Anschuldigung, es habe eine Verschwörung gegeben.

12.01.2020 UPDATE: 11.01.2020 11:23 Uhr 2 Minuten, 6 Sekunden
Automobilzulieferer Prevent
Zwischen dem Automobilzulieferer Prevent und Volkswagen herrscht seit Jahren ein Streit, der nun in Entschädigungsklagen in Deutschland und in den USA gipfelt. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Wolfsburg/Frankfurt (dpa) - Die Dauerfehde zwischen Volkswagen und dem Ex-Zulieferer Prevent steuert auf die nächste Eskalation zu.

Die aus Bosnien kontrollierte Firmengruppe sieht Millionenklagen von VW auf Schadenersatz als direkte Erwiderung auf eigene Schritte gegen die Wolfsburger in den USA - und begründet ihr Vorgehen damit, dass VW jahrelang gezielt Stimmung gegen sie in der

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?