Plus Euphorie und Fragen

Werk bei Berlin: Tesla-Chef will Umweltbedenken ausräumen

Das neue Tesla-Autowerk ruft Befürworter, aber auch Gegner auf den Plan. Es gibt viele Fragen. Politik und das Unternehmen wollen Bedenken ausräumen. Jetzt hat sich der Firmenchef eingeschaltet.

26.01.2020 UPDATE: 26.01.2020 14:23 Uhr 1 Minute, 52 Sekunden
Tesla-Chef Elon Musk
Tesla-Chef Elon Musk hatte im November 2019 überraschend angekündigt, dass der Elektroauto-Hersteller seine europäische Fabrik bei Berlin bauen will. Foto: Jae C. Hong/AP/dpa

Grünheide (dpa) - Elon Musk hat sich in der Debatte um mögliche Umweltschäden durch die Ansiedlung seines Autobauers Tesla in Grünheide bei Berlin persönlich zu Wort gemeldet. "Es klingt danach, dass wir einige Dinge klarstellen müssen", schrieb er im Kurznachrichtendienst Twitter.

Bürger sorgen sich unter anderem um das Wasser; sie befürchten eine Gefahr für die öffentliche

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?