Plus Energiekrise

Sicherung von Sprit und Heizöl: Staat greift nach Rosneft

Das EU-Ölembargo trifft vor allem Ostdeutschland und dort insbesondere die PCK-Raffinerie Schwedt. Jetzt legt die Bundesregierung ein Lösungskonzept vor.

16.09.2022 UPDATE: 16.09.2022 16:20 Uhr 3 Minuten, 26 Sekunden
Rosneft Deutschland unter Treuhandverwaltung
Bundeskanzler Olaf Scholz kommt neben Wirtschaftsminister Robert Habeck und Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke zur Pressekonferenz zum Maßnahmenpaket für die ostdeutschen Raffineriestandorte und Häfen.

Schwedt/Berlin (dpa) - Es ist eine weitreichende Entscheidung - für die PCK-Raffinerie im brandenburgischen Schwedt, aber auch für Millionen Verbraucher an der Zapfsäule, beim Fliegen oder beim Heizen: Die Bundesregierung hat die deutschen Töchter des russischen Staatskonzerns Rosneft unter staatliche Kontrolle gestellt. Damit hat die Bundesnetzagentur nun auch das Sagen bei PCK.

Bisher

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?