Plus Energiekrise

Baubeginn für LNG-Terminal Brunsbüttel im September

Deutschland will die Abhängigkeit von russischer Energie so schnell wie möglich verringern. Ein wichtiger Baustein ist der LNG-Terminal Brunsbüttel.

20.07.2022 UPDATE: 20.07.2022 13:19 Uhr 1 Minute, 11 Sekunden
Flüssiggas-Pipeline
Eine Flüssiggas-Pipeline am Nordsee-Gas-Terminal in Brunsbüttel.

Brunsbüttel/Kiel (dpa) - Die Bauarbeiten für das schwimmende Flüssiggasterminal im Hafen von Brunsbüttel sollen Anfang September beginnen.

Weil kein freier Anleger zur Verfügung steht, werde vorübergehend der bestehende Gefahrstoffanleger genutzt und dafür umgebaut, teilte Schleswig-Holsteins Energiewendeminister Tobias Goldschmidt (Grüne) mit. Zum Jahreswechsel 2022/2023 soll das

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen