Plus Eil-Entscheidung des Gerichts

Regierung und Gericht bremsen Veolia bei Suez-Übernahme aus

Es ist für Veolia inzwischen der zweite Versuch, Suez zu übernehmen. Der Wasser- und Abfallkonzern steuert nun eine feindliche Übernahme des Konkurrenten an - und zieht damit die Konsequenz aus der bisherigen Blockade. Aber auch beim neuen Kurs gibt es Hürden.

08.02.2021 UPDATE: 08.02.2021 12:03 Uhr 1 Minute, 14 Sekunden
Veolia
Veolia hatte im Sommer den Kampf um die Übernahme von Suez gestartet. Foto: Bernd Wüstneck/dpa

Paris (dpa) - Der französische Versorger Veolia stößt mit seinem feindlichen Übernahmeangebot für den Konkurrenten Suez auf Widerstand.

Ein Gericht hat Veolia in einer Eil-Entscheidung zur Aussetzung des Angebots angewiesen, wie die Nachrichtenagenturen Bloomberg und AFP mit Verweis auf das französische Gericht in Nanterre bei Paris berichteten. Zudem hat die französische Regierung sich

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?