Plus Corona-Krise

Wirtschaftsministerium erwartet Einbruch des Konsums

Die Pandemie macht der deutschen Wirtschaft zu schaffen. Die Rede ist von einem "bisher einmaligen" Absturz der Industriekonjunktur. Doch auch beim privaten Konsum ist mit einem tiefen Einbruch auszugehen.

15.04.2020 UPDATE: 15.04.2020 10:48 Uhr 36 Sekunden
Altmaier
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier während einer Pressekonferenz zur Coronakrise. Foto: John Macdougall/AFP-POOL/dpa

Berlin (dpa) - Das Bundeswirtschaftsministerium erwartet infolge der Corona-Krise in den kommenden Monaten einen "bisher einmaligen" Absturz der Industriekonjunktur.

Auch beim privaten Konsum sei von einem tiefen Einbruch auszugehen, geht aus einem vorgelegten Bericht des Ministeriums zur wirtschaftlichen Lage in Deutschland im April hervor.

Die Corona-Pandemie habe die globale

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?