Plus Asnahmelage wegen Corona

Bei längerer Krise Schutzschirm für Verbraucher gefordert

Der Staat gibt Milliarden, um Firmen und Jobs trotz rigider Maßnahmen gegen des Coronavirus zu erhalten. Verbraucherschützer melden jetzt Bedarf für Extra-Unterstützung an, falls sich Lockerungen hinziehen.

13.04.2020 UPDATE: 13.04.2020 21:03 Uhr 2 Minuten, 22 Sekunden
Klaus Müller
Klaus Müller ist Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands. Foto: Kay Nietfeld/dpa

Berlin (dpa) - Auswirkungen der Corona-Krise treffen die Wirtschaft gerade hart - doch wie lange können auch Kunden, Mieter und Reisende die Ausnahmelage durchstehen?

Die Verbraucherzentralen pochen auf den Schutz von Käuferrechten und bringen schon weitere Hilfen für den Fall länger andauernder Beschränkungen ins Spiel. "Dann brauchen wir auch einen finanziellen Schutzschirm für

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?