Plus Arbeitsplatz

Homeoffice: Büromöbel-Branche profitiert vom Ortswechsel

Homeoffice? Wer so eine Frage früher seinem Chef gestellt hat, der dürfte eher nicht auf große Begeisterung gestoßen sein. Dann kam Corona, und die Arbeit in den eigenen vier Wänden wurde zur Normalität.

15.03.2022 UPDATE: 15.03.2022 09:31 Uhr 3 Minuten, 11 Sekunden
Büromöbel-Branche
Holzplatten für Schreibtische werden in der Produktion von fm Büromöbel GmbH automatisch zugeschnitten.

Bösel (dpa) - Es ist der Tag, an dem der eigene Schreibtisch "umzog": Am 16. März 2020 wurde der erste Lockdown in der Corona-Pandemie beschlossen - viele Beschäftigte nahmen das zum Anlass, ihren Arbeitsplatz in die eigenen vier Wände zu verlegen.

Wer ein kurzes Intermezzo erwartet hatte, wurde eines Besseren belehrt: Der Arbeitsplatz daheim wurde für viele zur Dauereinrichtung. Nun

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?