Plus 300 Verbindungen betroffen

Alitalia streicht wegen Streiks Hälfte der Flüge

Rom (dpa) - Wegen eines landesweiten Streiks in Italien hat die strauchelnde Airline Alitalia die Hälfte ihrer Flüge gestrichen. Darunter waren am Dienstag insgesamt drei Verbindungen von und nach Frankfurt/Main, München und Düsseldorf, wie das Unternehmen mitteilte.

21.05.2019 UPDATE: 21.05.2019 13:08 Uhr 25 Sekunden
Flughafen Rom
Ein Passagier steht vor einer Fluginformationstafel am Flughafen Rom-Fiumicino. Foto: Alessandra Tarantino/AP

Rom (dpa) - Wegen eines landesweiten Streiks in Italien hat die strauchelnde Airline Alitalia die Hälfte ihrer Flüge gestrichen. Darunter waren am Dienstag insgesamt drei Verbindungen von und nach Frankfurt/Main, München und Düsseldorf, wie das Unternehmen mitteilte.

Fluggewerkschaften hatten zu einem Streik im gesamten Sektor aufgerufen. Alitalia sagte rund 300 Flüge ab, versprach aber,

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?