Plus USA

Trump-Sohn stellt sich Ausschuss zu Kapitol-Angriff

Was passierte am 6. Januar 2021? Der Untersuchungsausschuss zum Sturm auf das amerikanische Kapitol hat Fragen über den Ablauf des historischen Tages - auch an Donald Trump Jr., Sohn des Ex-Präsidenten.

05.05.2022 UPDATE: 05.05.2022 01:01 Uhr 54 Sekunden
Trump mit Sohn Trump Jr.
Ex-Präsident Donald Trump (l-r) mit seinem ehemaligen Finanzchef Allen Weisselberg und Sohn Donald Trump Jr. - letzterer muss sich nun vor dem Untersuchungsausschuss zum Angriff auf das Kapitol verantworten.

Washington (dpa) - Ein Sohn des früheren US-Präsidenten Donald Trump hat sich Medienberichten zufolge Fragen des Untersuchungsausschusses zum Angriff auf das US-Kapitol gestellt. Das meldeten die Sender CNN und ABC übereinstimmend unter Berufung auf nicht näher genannte Quellen.

CNN berichtete, Donald Trump Jr. sei am Dienstag über eine Videoschalte mehr als drei Stunden lang befragt

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.