Plus Stromkosten

Bei Hartz IV wächst die "Wohnkostenlücke"

Viele müssen Heizkostenanteile zahlen, die nun drastisch steigen. Davon sind rund 400.000 Haushalte betroffen.

22.09.2022 UPDATE: 22.09.2022 06:00 Uhr 1 Minute, 41 Sekunden
Die Heizkosten steigen und steigen – für viele Arbeitslose ein großes Problem. Foto: epd

Von Dirk Baas

Frankfurt. Die Buchstaben des Gesetzes klingen eindeutig: "Bedarfe für Unterkunft und Heizung werden in Höhe der tatsächlichen Aufwendungen anerkannt, soweit diese angemessen sind." Problem: Das Sozialgesetzbuch II legt in Paragraf 22 nicht fest, was "angemessen" ist – ein unbestimmter Rechtsbegriff. Dagegen ist klar: Sämtliche Stromkosten müssen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?