KLARO!

Klaro! - das sind die RNZ-Nachrichten für Kinder.

Welcher Name online zählt

Wer ist eigentlich Suppenkasper123 oder Strickoma25? Manche Menschen denken sich Namen aus, wenn sie im Internet posten. Pseudonym nennt man das. Andere Leute erfahren so meist nicht, wer dahinter steckt.

27.01.2022 UPDATE: 27.01.2022 15:08 Uhr 36 Sekunden
Facebook-Urteil
Manche Leute sind mit Spitznamen im Internet unterwegs, andere mit ihrem echten. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Wer ist eigentlich Suppenkasper123 oder Strickoma25? Manche Menschen denken sich Namen aus, wenn sie im Internet posten. Pseudonym nennt man das. Andere Leute erfahren so meist nicht, wer dahinter steckt.

Manche Internet-Firmen erlauben das, andere verbieten es. Beide Seiten haben Gründe dafür: Wer Pseudonyme okay findet, sagt etwa: Auch im Netz muss man unterwegs sein können, ohne dass andere einen leicht beobachten können.

Als Grund dagegen heißt es zum Beispiel: Wer unter seinem echten Namen schreiben muss, traut sich seltener gemeine Sachen zu posten. Der echte Name soll also etwa Mobbing verhindern.

Echter Name oder nicht? Die Entscheidung ist nicht einfach. Am Donnerstag gab es aber in einem Fall ein Urteil von einem wichtigen Gericht in Deutschland. Es gab einer Frau und einem Mann Recht, die sich auf Facebook Pseudonyme gegeben hatten. Weil sich inzwischen einige Regeln und Gesetze geändert haben, gilt das aber nur für den Fall dieser beiden. Deshalb sollen auf Facebook weiter nur echte Namen möglich sein.

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.